Mars startet #HereToBeHeard-Kampagne zur Förderung der Geschlechtergleichstellung

Baar, 4. März 2021 — Mars, Incorporated hat kürzlich die neue weltweite Crowdsourcing-Kampagne #HereToBeHeard (‚Hier, um gehört zu werden‘) gestartet, um den Stimmen von Frauen verschiedenster Hintergründe – einschliesslich Rasse, Alter, sexueller Orientierung, Religion und Begabung – noch mehr Gehör zu verleihen und auf diese Weise dazu beizutragen, ein integrativeres Geschäftsumfeld und eine Welt zu schaffen, in der alle Frauen sich voll entfalten können. 
 

Als Teil der von Mars ins Leben gerufenen Full Potential-Plattform zur Förderung der Geschlechtergleichstellung am Arbeitsplatz, in Beschaffungsgemeinschaften und auf dem Markt fragt #HereToBeHeard Frauen in der ganzen Welt: „Was muss sich ändern, damit mehr Frauen ihr volles Potenzial entfalten können?” Die Antworten werden zu konkreten Massnahmen führen, die Mars – sowohl in seiner Wertschöpfungskette als auch in der breiteren Gesellschaft – ergreifen wird, um die Chancenungleichheit zwischen Männern und Frauen zu beseitigen.

https://youtu.be/JLSZ1kDt9OI

 

Victoria Mars, Vorstandsmitglied bei Mars und Botschafterin des von Mars geschaffenen Full Potential-Programms, hierzu: „Frauen spielen seit jeher eine wichtige Rolle in unserer Geschichte und in der Führung von Mars. Aber wir müssen noch mehr tun: Wir wollen mehr Frauen an unserem Arbeitsplatz und in unserer gesamten Wertschöpfungskette fördern.“ 
 

Das Ausmass und die Dringlichkeit der Ungleichheit zwischen den Geschlechtern erfordern mehr Massnahmen. Wenn die globale Wirtschaft jetzt nicht zuhört und aktiv wird, wann dann? Unternehmen können einen wesentlichen Einfluss darauf haben, den Wandel mitzugestalten. Bei Mars ergreifen wir diese Gelegenheit, um die Diskussionen auszuweiten und Massnahmen voranzutreiben. Mit der #HereToBeHeard-Kampagne wollen wir sicherstellen, dass den Stimmen aller Frauen die Möglichkeit geboten wird, gehört zu werden, und dass das, was wir hören, in konkrete Aktionspläne einfliesst, durch die die Geschlechtergleichstellung gefördert wird.“

 

Verleihe deiner Stimme Gehör

Frauen machen derzeit 51 Prozent der Weltbevölkerung aus und haben das Potenzial, mit 28 Billionen Dollar zum weltweiten Bruttoinlandsprodukt beizutragen, aber dennoch bleiben ihre Stimmen oft ungehört. Bereits vor der COVID-19-Krise schätzten die Vereinten Nationen, dass es mehr als ein Jahrhundert dauern würde, um eine Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern herzustellen. Jetzt hat die Pandemie die Fortschritte in diesem Bereich um 25 Jahre zurückgeworfen. Ihre Auswirkungen sind besonders für Frauen aus Minderheitengruppen katastrophal, die in den Diskussionen schon allzu lange übersehen werden.

 

Das im letzten Jahr von Mars ins Leben gerufene Full Potential-Programm zielt darauf ab, mit Hilfe verschiedener Massnahmen Geschlechtergleichstellung für alle zu erreichen. Mars hat dabei Inklusivität und Vielfalt in den Mittelpunkt seiner Bemühungen gestellt und auf diese Weise:

 

  • unter seinen 133.000 Beschäftigten, von denen mehr als die Hälfte Frauen sind, das geschlechtsspezifische Lohngefälle überwunden.
  • erreicht, dass das Geschlechterverhältnis im lokalen Mars-Führungsteam bei 50/50 liegt. In der Schweiz sind 53% aller Beschäftigten Männer und 47% Frauen, im Linienmanagement sind 67% Männer und 33% Frauen.
  • seine Partnerschaft mit der humanitären Hilfsorganisation CARE erweitert, um 50.000 Menschen in den Kakaobeschaffungsgemeinschaften zu stärken. Davon profitieren in erster Linie Frauen.
  • eine Zusammenarbeit mit dem Geena Davis Institute und der UNStereotype Alliance eingeleitet, um geschlechterspezifische Vorurteile und Stereotypen in der Werbung zu beseitigen.
  • Transparenz bei der Formulierung der gleichstellungspolitischen Verpflichtungen des Unternehmens (die Sie hier finden) sowie bei der Darlegung der diesbezüglichen Fortschritte versprochen.

 

Wir möchten Ihre Stimme hören. Gehen Sie auf beheard.mars.com, um mehr zu diesem Thema zu erfahren, an der kurzen Umfrage teilzunehmen und weiter auf #HereToBeHeard zu diskutieren. Die #HereToBeHeard-Umfrage läuft bis zum 31. März 2021.

 

Die erste Phase der #HereToBeHeard-Kampagne, in der die Stimmen der Frauen zusammengetragen werden, ist für den Monat März, in dem auch der Internationale Frauentag begangen wird, geplant. Die Ergebnisse werden im Sommer im Rahmen einer Studie der Oxford University’s Saïd Business School veröffentlicht. Sie werden mit Hilfe der Full Potential-Plattform von Mars zu konkreten Aktionsplänen führen, darunter Massnahmen, die Mars selbst umsetzen kann oder für die Mars sich im Sinne seiner Verpflichtung, neue Möglichkeiten für Frauen zu erschließen, einsetzt.

 

MEDIA CONTACT

Lidia Manfredi

M +41 76 313 16 70